• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • ULV Kaltvernebler: Kein professionelles Desinfektionsverfahren

Februar 16, 2021

ULV Kaltvernebler: Kein professionelles Desinfektionsverfahren

ULV Kaltvernebler: Sinn oder Unsinn?

ULV Kaltvernebelung von Desinfektionsmitteln

Die 6 entscheidenden Nachteile von ULV Kaltnebelgeräten und ULV Verneblern im Überblick

Auf dem Markt für automatisierte Desinfektionsverfahren hat sich im Jahre 2020 einiges getan. Durch die Corona-Pandemie (COVID-19) haben zahlreiche Hersteller und Hygiene-Anbieter den profitablen Desinfektionsmarkt für sich entdeckt.

Unter diesen Anbietern tummeln sich zahlreiche schwarze Schafe mit höchst unseriösen Angeboten und Desinfektionsmethoden. Dazu zählen insbesondere Firmen bzw. Trittbrettfahrer, welche sog. ULV Kaltvernebler zur Durchführung von “professionellen” Desinfektionsarbeiten anbieten.

Dem ist allerdings nicht so, denn solche ULV Kaltnebelgeräte halten nicht im Ansatz das, was sie vollmundig versprechen.

Die Staatlich-geprüften Desinfektoren von DIOP haben für Sie daher solche ULV Fogging Systeme genauer analysiert und die großen Schwachstellen aufgelistet.

Eine solche Analyse haben wir bereits auch schon für UV-C Desinfektionsverfahren sowie der Kaltvernebelung von Natriumhypochlorit erstellt.

1. Kein wissenschaftlicher Standard: Automatisierte ohne Bezug zu relevanten EN-Norm DIN EN 17272

ULV steht übrigens für “Ultra Low Volume”. ULV-Nebelmaschinen sind laut Wikipedia “Kaltnebelmaschinen, die große Luftmengen bei niedrigem Druck verwenden, um Flüssigkeit/Desinfektionsmittel in Tröpfchen umzuwandeln, die in der Umgebung verteilt werden.”

Es gibt bis dato jedoch noch kein ULV Vernebler, welcher die DIN EN 17272 erfüllt. Diese Europäische Norm – veröffentlicht in 2020 –  ist der maßgebliche, europäische Desinfektionsstandard für automatisierte Desinfektionsverfahren. Die EN 17272 prüft alle relevanten Prozessparameter für die Raumdesinfektion. Das bedeutet immer eine Kombination aus einem Vernebelungsgerät und einem Desinfektionsmittel (registriertes Biozid).

Dies liegt daran, weil ein x-beliebiges ULV Handnebelgerät mit einer x-beliebigen Vernebelungsflüssigkeit genutzt wird. Und das ohne jedweden, mikrobiologisch-validen Wirksamkeitsnachweis. Vorsicht in diesem Zusammenhang vor korrosiven Natriumhypochlorit-Desinfektionsmitteln. Oft werden diese auch als Aktivchlor oder hypochlorige Säure beschrieben.

Zumal werfen viele Anbieter von ULV Maschinen mit den verschiedensten Begriffen um sich. Dazu zählen u.a. Wörter wie Feuchtnebel, Trockennebel, Thermal Fogging, Thermalfogger, Desinfektionsmittel Pistole, Desinfektionsmittel-Spritze, elektrostatische Nebelgeräte oder ähnlich Verwirrendes.

Daher gilt: Hände weg, solange es keine ULV-Vernebler mit geprüfter und EN-zertifizierter Wirksamkeit gibt!

2. Material- und Elektronik-Verträglichkeit von ULV Foggern

Wer haftet eigentlich, wenn Sie ein ULV Fogger zur Kaltvernebelung einsetzen? Im Falle von Material- und Elektronikschäden immer Sie als Anwender.

Der Hersteller verweist als Schadensursache immer auf den Anbieter des Vernebelungsmittels und letzterer umgekehrt auf den Hersteller der Kaltnebelmaschine. Sie sitzen zwischen den Fronten und müssen für die Schäden haften. Das kann teilweise teuer für Sie werden.

Wie hoch ist das Risiko für elektronische Schäden oder Oberflächen-Veränderungen? Recht hoch, da die Aerosol-Tröpfchengrößen deutlich größer (> 10 Mikrometer) oder kleiner (< 2 μm) als bei der wissenschaftlich-geprüften Kaltvernebelung (z.B. Diosol im DiosolGenerator) sind.

Dementsprechend schnell kann es zu feuchten bis nassen Kondensationen auf Oberflächen und Equipment kommen. Dies liegt u.a. am hohen Verbrauch des eingesetzten Kaltnebel Desinfektionsmittels im ULV Fogger pro m3.

3. Hoher Personal- und Zeitaufwand durch halbautomatisches Desinfektionsverfahren

ULV-Kaltvernebler werden in der Regel halbautomatisch bedient. Das bedeutet, dass der Anwender das Gerät (oft mit einer Vernebelungsdüse am Schlauch) händisch bedient und im Raum herumläuft, um möglichst alle Stellen zu erreichen. Es handelt sich quasi um eine “Aktiv-Vernebelung”.

Deswegen bindet ein ULV Sprühgerät wertvolles und teures Personal.

Dementgegen stellt die DIN EN 17272 geprüfte Aerosoldesinfektion ein vollautomatisch-arbeitendes Desinfektionsverfahren dar. Der Anwender muss das Kaltnebelgrät nur aufstellen und einschalten. Der Desinfektionsprozess erfolgt lückenlos und automatisiert. Es handelt sich in diesem Falle um eine “Passiv-Vernebelung”, da der Anwender währenddessen einer anderen Tätigkeit nachgehen kann.

Durch den halbautomatischen Desinfektionscharakter offenbaren ULV Sprühnebelgeräte dieselbe Schwachstelle wie etwa manuelle Scheuer-Wisch-Desinfektionen (gefährliche Desinfektionslücken entstehen!).

4. Kein schwebefähiger Wirkstoffnebel

Entgegen der Behauptung einiger Anbieter von ULV Sprayern generieren solche Desinfektionssysteme kein schwebefähiges Micro Aerosol. Dadurch fallen die generierten Partikel schnell zu Boden und verfehlen die so wichtige Aufsättigung des Raumes. Es kann somit bei weitem kein hochfeiner, schwebefähiger Wirkstoffnebel generiert werden. Die ULV Systeme bleiben so ziemlich wirkungslos.

5. Mangelhafter Hersteller-Support

Auf mikrobiologischer Ebene ist von ULV Geräteherstellern kein Support möglich, da sie sich in der Regel mit der chemischen Kombination des Kaltnebel Desinfektionsmittels nicht auskennen. Das ist zum Teil auch verständlich, da jeder Anwender im Grunde genommen sein Desinfektionsmittel frei auswählen kann.

Eben diese chemische Willkür führt ggfs. zu unnötigen Risiken für Menschen, Tieren, Produkten, Lebensmitteln, Materialien und Inventar.

Eine qualifizierte Beratung durch ausgebildetes Hygiene-Fachpersonal (z.B. Staatlich-geprüfte Desinfektoren) findet nicht statt.

6. Ungeeignet für professionelle Desinfektionsmaßnahmen

Aufgrund der oben beschriebenen Gründe sind ULV Sprühnebelmaschinen nicht ausreichend für den professionellen Einsatz geeignet. Für folgende Anforderungen trifft dies ebenfalls zu:

  • Desinfektionsprozesse mit RKI-konformer Validierung (Desinfektionsprojekte mit Validierungsvorgabe)
  • Raumvernebelung in den Bereichen Hochleistungsmedizin, Pharma und Forschung
  • Viruzide sowie sporizide Desinfektionswirkung (Wirkungsbereich ABCD)
  • DIN EN-zertifizierte Raumdesinfektionen
  • Robuste Einsätze in der Lebensmittelproduktion, Fleischverarbeitung etc.

Fazit zu ULV Fogging Geräten

ULV Sprayer sind weder technologisch ausgereift noch halten Sie einer Europäischen Desinfektionsnorm Stand. Die ULV-Verfahren an sich sind begrifflich unsauber definiert. Eine Vielzahl windiger Anbieter nutzt verschiedenste, teils unzutreffende Begriffe für ihr beworbenes Desinfektionsgerät. Dadurch werden gutgläubige Anwender in die Irre geführt. 

Wir als DIN EN-zertifizierter Hersteller eines Kaltnebelverfahrens sagen dazu: Aufgepasst und Finger weg von solchen ULV-Sprühnebelgeräten.

Im Einzelfall (z.B. bei Sprühdesinfektionen im Außenbereich eines Gastronomiebetriebs) erscheint das Verfahren sinnvoll. In Hygiene-sensiblen Profi-Bereichen jedoch ist die ULV-Technik Fehl am Platze.

 

Related Posts

Kaltvernebelung Desinfektionsmittel: Die 7 wichtigsten Merkmale

Kaltvernebelung Desinfektionsmittel: Die 7 wichtigsten Merkmale

Kaltvernebelung gegen Corona: Sinnvoll und EN-zertifiziert

Kaltvernebelung gegen Corona: Sinnvoll und EN-zertifiziert

ULV Kaltvernebler: Kein professionelles Desinfektionsverfahren

ULV Kaltvernebler: Kein professionelles Desinfektionsverfahren

UV-C Desinfektion: 10 krasse Nachteile im Vergleich zu H2O2 Kaltnebel

UV-C Desinfektion: 10 krasse Nachteile im Vergleich zu H2O2 Kaltnebel

Thomas Nass


Online-Marketing und Content Management bei Diop Gmbh & Co. KG Hallo, ich bin Thomas Nass und bin Verantwortliche für den Inhalt und Aufbau von Mundhygiene-verbessern.de und Disinfection-shop.com. Ich bringe hier regelmäßig neue Informationen zum Thema Hygiene und Desinfektion.

Your Signature

Hinterlassen sie eine antwort


Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}